12Mar

Welche Gesundheitschecks sind sinnvoll?

Autor: admin

Untersuchungsraum - ©Dieter Schütz / pixelio

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können dazu beitragen, dass Erkrankungen frühzeitig erkannt werden können. Dabei erhöhen sich meist nicht nur die Heilungschancen, auch der Verlauf einer Erkrankung wird günstig beeinflusst. Welche Leistungen werden von den Krankenkassen bezahlt? Sorge selbst billig vor mit kostenlosen Aliva Apotheke Gutscheinen.

Gesetzlichen Krankenkassen

Was die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) angeht, so werden die wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen bezahlt. Dazu zählen die medizinischen Untersuchungen, die Informationsgespräche zwischen Arzt und Patienten sowie eine abschließende therapeutische Beratung. Sind weitere Leistungen wie zum Beispiel die Ausstellung eines Rezepts erforderlich, so muss der Patient die Praxisgebühr entrichten. Gleichzeitig sollte der Patient aber prüfen, ob es sich um zusätzliche Angebote handelt, die von der Kasse nicht übernommen werden. Bitte beachte: Bei gewissen Beschwerden oder Symptomen – wie zum Beispiel ein Tastbefund an der Brust – sind die gesetzlichen Krankenkassen angewiesen, folgende Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen ebenfalls zu bezahlen. Trotzdem solltest du vorab genau klären, welche Kosten die Kassen übernehmen! Falls du Leistungen schon privat bezahlt hast, kannst du kaum mehr auf Erstattung hoffen. Weiterführende Informationen findest du hier http://www.verbraucherschutz.ag/fruherkennung-von-krankheiten-gesundheitschecks-ohne-praxisgebuhr/

untersuchungsraum

Achte auf deine Gesundheit - ©sigrid rossmann / pixelio

Der große „Körper-TÜV“

Wenn du über 35 Jahre alt bist, dann übernehmen die gesetzlichen Kassen alle zwei Jahre einen großen Gesundheits-Check. Dabei wirst du auf Anzeichen von häufig auftretenden Krankheiten wie z.B. Herz-Kreislauf-, Nierenerkrankungen und Diabetes untersucht. Zudem wird die Lunge abgehört, der Bauchraum abgetastet, Blutdruck und Pulsfrequenz gemessen. Der Arzt fragt den Patienten nach typischen Familienerkrankungen. Der Patient über die gesundheitlichen Risiken von Bluthochdruck, Übergewicht und falscher Ernährung aufgeklärt. Weitere Informationen http://www.vz-nrw.de/vorsorgeuntersuchung

1. Krebsvorsorge

Innerhalb des gesetzlichen Vorsorgeprogramms wird zur Früherkennung von Krebs ein sehr hoher diagnostischer Aufwand betrieben. Sind bereits Metastasen aufgetreten, reduzieren sich die Chancen auf Heilung und meist ebenso die Möglichkeiten zur Behandlung. Der Fokus liegt in der Regel auf die Früherkennung von Darmkrebs, Hautkrebs, Darmkrebs, Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs und Prostatakrebs. Die Kostenbefreiung orientiert sich nach dem Alter und der Häufigkeit der Untersuchungen.

2. Zahnvorsorge

Jedes Kalenderhalbjahr hast du einen gesetzlichen Anspruch auf eine zahnärztliche Vorsorgeuntersuchung – ohne Praxisgebühr. Zahnstein darf nur ein Mal im Jahr kostenfrei entfernt werden.

3. Schutzimpfungen

Zu den sinnvollen Vorsorgeleistungen gehören auch Schutzimpfungen wie zum Beispiel gegen Meningokokken C, Hepatitis B, Grippe, Tetanus oder die HPV-Impfung. Je nach Kasse werden einzelne Leistungen übernommen.

4. Herzinfarktvorsorge

Als Vorsorgeuntersuchung werden in der Regel ein Belastungs-EKG und eine Ultraschalluntersuchung des Herzens vorgenommen. Diese Kosten werden von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen.

5. Sonstige Vorsorgeuntersuchungen

Zu den weiteren Leistungen gehören Gentests, Ganzkörper-Scans, Ultraschalluntersuchungen der Halsschlagadern und Glaukom-Vorsorgeuntersuchungen. Die Kosten werden hierzu von den gesetzlichen Kassen nicht übernommen.


Kommentar verfassen

You must be logged in to post a comment.